BESTATTUNGSARTEN

So einzigartig wie jeder Mensch ist, so individuell ist auch jede Abschiedsnahme.

Grundsätzlich wird in zwei Arten von Bestattungen unterschieden:

IMG_4174_edited.jpg
DIE ERDBESTATTUNG

Die Erdbestattung war lange Zeit die klassischere Bestattungsart in unseren Breitengraden.

Hierbei wird der Verstorbene in einem Sarg in der Erde beigesetzt. Eine religiös motivierte Erdbestattung wird Beerdigung genannt und leitet sich aus der im Christentum, Judentum und Islam gebotenen Bestattungsform ab.

Eigentlich sind auch Urnenbeisetzungen Erdbestattungen, weil die Asche in der Erde beigesetzt wird, aber sie werden mit diesem Begriff in der Regel nicht gemeint.

DSC_0026_edited.jpg
DIE FEUERBESTATTUNG

Immer mehr hat sich in den letzten Jahren die Feuerbestattung durchgesetzt.

Bei einer Feuerbestattung wird die Asche des Verstorbenen in  einer  Urne  beigesetzt. Feuerbestattungen werden häufig auch als Kremation oder Einäscherung bezeichnet.

Bei der Feuerbestattung gibt es immer mehr an verschiedenen Formen der Beisetzung, hier die populärsten Beispiele: 

IMG_2862.jpeg
IMG_4571.jpeg
IMG_3047.jpeg
IMG_2584.jpeg

Unter einer Seebestattung versteht man die Bestattung der Asche eines Verstorbenen auf See.

Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt, hier übernimmt die Natur die natürliche Grabstellenpflege.

Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird in der Erde beigesetzt.

sonstige Bestattungen

Diamantbestattung, Naturbestattung, Luftbestattung, Weltallbestattung

DIE BEISETZUNG

Trauerfeier

Das Leben des Verstorbenen wird feierlich zelebriert und der Leichnam wird verabschiedet 

Sargfeier

Stille Beisetzung

Als stille Bestattung, auch anonyme Bestattung genannt, wird eine Beisetzung bezeichnet, die anonymisiert und ohne die Anwesenheit der Angehörigen stattfindet. Anonyme Bestattungen können im Rahmen einer Feuerbestattung, Seebestattung, Baumbestattung oder auch einer Erdbestattung umgesetzt werden.